Gruß aus der Christuskirche Korntal zum Sonntag Kantate | 10. Mai 2020

Als Gruß aus der Christuskirche Korntal zum Sonntag Kantate am 10. Mai 2020 spielt Kantorin Susanne Schmidt-Zahnlecker die Toccata d-moll von Gaston Belier (1863-1938) sowie die Toccata a-moll von David Hegarty (*1945). Pfarrerin Bärbel Dörrfuss-Wiedenroth hören Sie mit Gedanken zum Thema dieses Sonntags und der Einladung zum Wiederbeginn der öffentlichen Gottesdienste in der Christuskirche am 17. Mai 2020.

Mit Klick auf das obige Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouToube/Online Kirche Württemberg abgespielt. - Technische Herstellung: Philipp Hüttenhein, Korntal.

Herzlich Willkommen

 

Schön, dass Sie bei uns vorbeischauen und sich für unsere Kirchengemeinde interessieren.

Zur Zeit ist das Leben unserer Gemeinde immer noch sehr durch die Regelungen zur Corona-Epidemie bestimmt und eingeschränkt.

Die Pfarrämter und die weiteren Dienststellen (Gemeindebüro, Kirchenpflege) sind für den Publikumsverkehr unter Auflagen wieder geöffnet.

Auch unser Kindergarten und die Krippe arbeiten nur im eingeschränkten Betrieb. Informieren Sie sich über die aktuelle 'reduzierte Regelbetreuung'.

Pfarrer und Pfarrerin und die Mitarbeiter/innen der Gemeinde sind über die Öffnungszeiten des Gemeindebüros hinaus natürlich auch über Telefon und Email erreichbar.

Genauere Informationen und weitere Hinweise dazu finden Sie hier.

Bleiben Sie gesund und behütet und tapfer -

Ihr Kirchengemeinderat,

Ihre Pfarrerin Bärbel Dörrfuss-Wiedenroth

und Ihr Pfarrer Dr. Ulrich Wiedenroth

Aktuell | Wir feiern wieder öffentlich Gottesdienst

Seit dem 17. Mai feiern wir wieder gemeinschaftlich Gottesdienst in der Christuskirche! Es ist gut, dass wir wieder zusammenkommen können, um gemeinsam zu beten und auf Gottes Wort zu hören. Zur vertrauten Zeit um 10 Uhr.

Die staatlichen Auflagen zur Kontaktbeschränkung sind allerdings weiterhin in Geltung. Wie sie umzusetzen sind, hat der Kirchengemeinderat beraten und in einem Schutzkonzept zusammengefasst. Die wichtigsten Punkte vorab an dieser Stelle:

  • Zwischen den Plätzen ist ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten. Nur Personen, die im selben Haushalt zusammenleben, dürfen beieinandersitzen. In unserer Kirche werden daher alle verfügbaren Plätze gekennzeichnet sein. Insgesamt finden gut 100 Personen Platz.

  • Eine Maskenpflicht besteht nicht. Zu unser aller Schutz empfehlen wir jedoch beim Betreten und Verlassen der Kirche dringend das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske.

  • An den Eingängen besteht die Möglichkeit, die Hände zu desinfizieren. Bitte machen Sie davon Gebrauch.

  • Von staatlicher Seite ist eine namentliche Erfassung aller Gottesdienstteilnehmer zum Zwecke der Nachverfolgung möglicher Infektionsketten nicht gefordert. Jedoch hat vor Ort die Stadt Korntal-Münchingen uns diese Auflage erteilt. In jedem Gottesdienst liegt daher ein Blatt bereit, auf dem Sie Ihren Namen und Ihre Telefon-Nummer notieren. Bitte bringen Sie dafür nach Möglichkeit einen eigenen Schreibstift mit.

  • Das gemeinsame Singen im Gottesdienst ist aktuell noch untersagt, nur Solo-Gesang ist möglich. Die kircheneigenen Gesangbücher stehen nicht zum gottesdienstlichen Gebrauch zur Verfügung. Sie können aber Ihr eigenes Gesangbuch mitbringen, um z. B. den Text solistisch gesungener Choräle still mitzulesen.

  • Der Gottesdienst soll nach aktuellen Vorgaben insgesamt nicht länger als 35 Minuten dauern.

Die uns allen vertraute Form des Gottesdienstes verändert sich durch diese Einschränkungen erheblich. Besonders das gemeinsame Singen wird wohl vielen fehlen. Freuen wir uns aber über das, was wieder möglich ist: Die Musik der Orgel. Das gemeinsame Gebet. Das Hören auf und Nachdenken über Gottes Wort. Und hoffen wir, dass die Eingrenzungen bald weiter aufgehoben werden können.

Herzlich willkommen am Sonntag um 10 Uhr in der Christuskirche!

 

 

Die nächsten Gottesdienste:

 

Sonntag, 7. Juni – Trinitatis

10 Uhr Gottesdienst (Pfr. i.R. Harald Wagner)

Sonntag, 14. Juni – 1. nach Trinitatis

10 Uhr Gottesdienst (Wiedenroth)

 

 

Das aktuelle Exemplar unseres Gemeindebriefes Prisma

- können Sie hier aufrufen.

 

Pfingsten: Kraft aus der Höhe

Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.

(Sacharja 4,6b – Wochenspruch für den Pfingstsonntag am 31. Mai 2020)

 

Lesegottesdienst zu Pfingstsonntag

Bildandacht zum Pfingstfest

Gebetsimpuls für die aktuelle Woche

Abschied von Mutter Natur.

Unfrisierte Gedanken zu Corona - Teil 1   mehr

Lob der Technik.

Unfrisierte Gedanken zu Corona - Teil 2  mehr

Aktuell | 8. Mai 2020 - 75 Jahre Kriegsende

Wer das Gedächtnis verliert, verliert die Orientierung.

Gedanken zum 8. Mai 2020 - 75. Jahrestag des  Endes des 2. Weltkrieges

 

 

Aktuell | Konfirmation und Konfirmandenkurs

Informationen und Texte finden sich hier.

Aktuell | Ostern

Informationen und Materialien zum Osterfest finden Sie hier.

Aktuell | Digitale Angebote für Kinder und Familien

Spannende Angebote und Materialien für Kinder und Familien finden sich hier.

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 05.06.20 | „Die Bibel kann nie zur Waffe werden"

    Christus muss das Zentrum der Bibellektüre bleiben. Das fordert der Lutherische Weltbund. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July unterstützt diese Botschaft und sagt: „Die Bibel kann niemals zur Waffe werden."

    mehr

  • 05.06.20 | Eine Heimat für den Glauben

    Im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt Kiew liegt die deutsche evangelisch-lutherische Gemeinde St. Katharina. Der württembergische Pfarrer Matthias Lasi leitet die Gemeinde seit Sommer 2018; Thorsten Eißler hat mit ihm über aktuelle „Baustellen“ der Gemeinde und ihre bewegte Geschichte gesprochen.

    mehr

  • 04.06.20 | Aufruf zu Spenden für Corona-Hilfe

    Das Deutsche Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB) ruft zu Spenden für die Corona-Hilfe des Lutherischen Weltbundes (LWB) auf. Auch die Landeskirche engagiert sich. „Die Gefahr von unkontrollierbaren Ausbreitungen in armen Ländern ist weiterhin real. Die Menschen brauchen unsere Unterstützung“, sagt Landesbischof July, der den Vorsitz des DNK/LWB führt.

    mehr